Meine Arbeit beginnt mit der Motivauswahl: es handelt sich immer um die uns umgebenden banalsten Situationen, die jedoch immer ganz knapp neben dem liegen, was wir als normal, schön, der Situation angemessen empfinden (leere Balkone, pausierende Sportler, Müllmänner, die nicht das erwartete tun, ...)

Entscheidend ist eine Bildsprache, in der minimale Verschiebungen und Irritationen eine Rolle spielen, in der es um Provisorien und Übergangssituationen von einem Zustand zum anderen geht. ...

News